< Zurück

| Inspiration

TASADOR Werkstätten-Humidor

Für anspruchsvolle Zigarrenliebhaber (-innen)

“Eating and sleeping are the only activities that should be allowed to interrupt a man’s enjoyment of his cigar.” Diesem Ausspruch von Mark Twain stimmt ein passionierter Zigarrenraucher vermutlich uneingeschränkt zu.

Für die Deutschen Werkstätten war er Leitsatz bei der Entwicklung eines Humidor, der Zigarren ein ästhetisches und zugleich funktionales Zuhause bietet. Die Deutschen Werkstätten sind auf edle Innenräume wie Bibliotheken oder als „cigar room“ benannte Zimmer spezialisiert. Daher ist der TASADOR ein Einbau - Humidor geworden.

Der TASADOR lockt an, seine glatte Oberfläche zu berühren. Der abgebildete Humidor ist in einer hochglänzenden Makassar – Oberfläche gearbeitet. Die Front und auch die Größe des Humidor können individuell an nahezu jede Raumgestaltung angepasst werden.

Dieser TASADOR verfügt über drei Schubladen, die mit einem vollautomatischen Auszug versehen sind. Mit leichtem Druck öffnen sich die Schubladen federleicht. Es steigt der herrlich frische, erdige Zigarrenduft in die Nase. Die perfekt einpassten Tabletts zur achtsamen Lagerung der Zigarren lassen jedes Liebhaberherz höher schlagen.

Die unterste Lade beherbergt die Befeuchtungs- und Umlufteinheit. Diese spezielle Technik wurde von dem Aficionado Marc André gemeinsam mit den Werkstätten entwickelt. In den beiden oberen Tablarauszügen können die Zigarren direkt in den Zigarrenkisten gelagert werden. Für lose Zigarren gibt es Lagertabletts in drei unterschiedlichen Größen. Die Zigarren liegen auf einem wellenförmigen, mit Bohrungen versehenen Holzboden. Die Bohrungen garantieren die optimale Luftumwälzung.

Utensilien wie Zigarrenschneider und Zündhölzer werden in einem Kasten aus poliertem Edelstahl, der in das obere Fach integriert ist, aufbewahrt.

Häufig wird in Humidoren spanische Zeder als „aromaleitendes“ Holz verwendet. Erfahrungen der Deutschen Werkstätten haben gezeigt, dass ein komplett aus spanischer Zeder gebauter Humidor zur Kondensation von ätherischen Ölen neigt. Dieses Phänomen kann dazu führen, dass Zigarren verkleben und nicht mehr verwendet werden können. Daher ist das Innenleben des TASADOR aus Sapeli Mahagoni gefertigt. Für das Aroma sind austauschbare Elemente aus spanischer Zeder in den Humidor eingebaut, die im Falle eines über die Jahre nachlassenden Aromas ohne weiteres ausgetauscht werden können. Preis auf Anfrage.

 

Deutsche Werkstätten Hellerau GmbH
www.dwh.de

Fotos: DW/Sven Döring
Text: Anja Theßenvitz

< Zurück