< Zurück

| Inspiration

Intelligente Lichtsysteme

Der Architekt und Designer Stefan Restemeier erschafft Lichtkunst im Raum

Die LED Design Leuchte Schilf II ist edel, flach und unaufdringlich. Sie entspricht der Ästhetik eines Flachbildschirmfernsehers, ist aber doch sofort präsent, wenn man den Raum betritt. Bei Tag ist sie Kunst an der Wand. Bei Nacht setzt sie den Raum mit warmem Licht in Szene. „Als ich vor drei Jahren mit leuchtstoff* anfing, “ sagt Stefan Restemeier, „war LED noch nicht so verbreitet. Der Grundgedanke ist, das sparsame Licht der LED im Design so unterzubringen, dass das Licht und die Leuchte gut aussehen.“

„Auch Raumlichtkonzepte gestalte ich überwiegend mit LED. Sie ist bereits so weit, dass man sie fur alle Anwendungsgebiete einsetzen kann. Wo es möglich ist, kombiniere und natürlich ersetze ich mit LED-Technologie alle herkömmlichen Leuchtmittel wie Halogenspots, Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren usw. Meine Intention als junges Designbüro ist, mich vollkommen auf LED zu spezialisieren.“ Stefan Restemeier geht mit Anspruch an seine Arbeit und will mit ihr Werte schaffen. Seine Leuchten sollen von hoher Qualität sein und lange halten.

"Leuchtstoff* entwickelt energetische Lichtkonzepte und erstellt Kosten-Nutzen-Rechnungen, von der Ausstattung von Einfamilienhäusern bis hin zur Werkhalle. Bis zu 95% der Energiekosten können laut Restemeier einspart werden. „Ich ruste Bars, Läden, Büro- und Verwaltungsräume, Parkhäuser sowie Straßenleuchten um, das lohnt sich auf jeden Fall.“ Das hier gezeigte Lichtkonzept fur eine Bar wurde komplett mit LED ausgefuhrt. Der Lichtenergieverbrauch sank von herkömmlichen 1.000W auf 125W.

„Als Designer möchte ich in Zukunft daran weiterarbeiten und noch mehr in die 3D-Form gehen. Mein kunstlerisches Vorbild ist Zaha Hadid, in diese Richtung will ich mich weiter entwickeln und große schöne Lichtkonzepte im Objektbereich machen.“

 

www.leuchtstoff.de

Fotos: Martin Lehmann
Text: Anja Theßenvitz

< Zurück